Couscoussalat mit Erdbeeren

Couscoussalat mit Erdbeeren Couscoussalat mit Erdbeeren Couscoussalat mit Erdbeeren

Wir sind mitten in der Grillsaison – da gibt’s nicht immer nur Fleisch, Fisch oder Grillkäse – meist sind die Beilagen doch das Beste! Neben dem klassischen Kartoffel- oder Nudelsalat oder einem einfachen grünen Salat gibt es noch so viele tolle Möglichkeiten. Heute zeige ich Dir einen richtig sommerliche, fruchtigen Couscoussalat mit Erdbeeren. Die Stars des Rezepts sind natürlich die Erdbeeren, nicht der Couscous! Erdbeeren eignen sich wunderbar für herzhafte Rezepte, es muss nicht immer süß sein! Natürlich, ein leckerer Erdbeerkuchen oder Erdbeermarmelade ist auch nicht zu verachten, aber in herzhaften Gerichten geben sie dem Ganzen das gewisse Etwas.

Und wir lieben doch alle Erdbeeren. Für mich sind sie das Obst des Sommers, erst wenn es deutsche Erdbeeren gibt, ist der Sommer erst richtig da! Der Couscoussalat mit Erdbeeren eignet sich natürlich nicht nur zum Grillen, ich habe ihn auch schon mit ins Büro genommen und mit meinen Kollegen verputzt. Inspiration zu diesem Rezept hab ich mir übrigens bei Alnatura geholt – in den Läden könnte ich auch Stunden verbringen. So viele leckere Bio-Lebensmittel!

Couscoussalat mit Erdbeeren

Die frischen Kräuter, die fruchtigen Erdbeeren und das zitronige Dressing werden Dich begeistern! Eine Avocado ist auch mit drin, die kann natürlich nie schaden – Avocados sind immer und überall gut.

Zutaten für 2 Portionen (oder 4 als Beilage):
150g Couscous
300g Erdbeeren
1 Avocado
3 Frühlingszwiebeln
150g Gurke
1 Bund Frische Kräuter (Basilikum, Minze, Petersilie)
1 Zitrone
Senfkörner
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Los geht’s mit dem Couscous. Den gibst Du in eine kleine Schüssel und vermengst ihn mit ca. 300ml kochende Wasser. Gut umrühren und 5 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um das Gemüse. Als erstes halbierst Du die Gurke, schneidest die Hälften noch einmal in der Mitte durch und schneidest sie in feine Scheiben. Die Frühlingszwiebel wird auch in feine Ringe geschnitten und die Kräuter fein gehackt. Fein, fein.

Dann wäscht Du die Erdbeeren, entfernst den grünen Strunk und halbierst oder viertelst sie, je nach Größe. Natürlich ist naschen zwischendurch erlaubt!

Die Avocado schneidest Du in Würfel und gibst sie mit den Erdbeeren und dem restlichen Gemüse zum fertigen Couscous.

Für das Dressing zerstößt Du die Senfkörner mit einem Mörser und vermengst sie dann mit dem Saft einer Zitrone, 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Jetzt musst Du nur noch das Dressing über den Salat geben, alles gut vermengen und lass den Couscoussalat mit Erdbeeren am besten mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Dann schmeckts noch besser! Guten Appetit!

Couscoussalat mit Erdbeeren Couscoussalat mit Erdbeeren

Lust auf noch mehr leckere Salate? Dann probier mal meinen Quinoa Power Salat, den Glasnudelsalat oder den Spinat-Salat mit Erdbeeren aus!

Musik gibt’s heute von meinem Held meiner Teeniezeit. Im Juni vor 10 Jahren war ich sogar auf einem Konzert von ihm – erste Reihe, versteht sich von selbst, oder? Justin Timberlake mit Sexy Back – ein Klassiker. Justin finde ich immer noch genial, also musst Du da heute auch durch. Beim nächsten Mal gibt’s eventuell wieder etwas Elektronisches.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ähnliche Beiträge