Gemüsesalat mit schwarzem Reis & Misodressing

Gemüsesalat mit schwarzem Reis
Gemüsesalat mit schwarzem Reis

Heute gibt’s einen leckeren Gemüsesalat mit Reis und Misodressing bei Pumpkin Pia. Aber ein ganz normaler Reissalat wäre ja langweilig, deshalb gibt es schwarzen Reis. Oho. Hört sich gleich viel fancier an oder? Der schwarze Reis ist aber genauso einfach zuzubereiten, aber dafür viel gesünder als weißer Reis! Der enthält nämlich mehr Mineralstoffe und Spurenelemente, wie z.B. Eisen, ist also genau das Richtige für alle Vegetarier und Veganer unter uns. Und er hat einen hohen Eiweißgehalt, wird also immer besser. Da kann man den weißen Reis ruhig öfter mal gegen den schwarzen austauschen. Es ist ein Vollkornreis und durch seinen leicht nusseigen Geschmack schmeckt er mir auch um einiges besser als der weiße. Schwarzer Reis ist natürlich auch Genaus vielfältig – ob im Salat, als Beilage, als Risotto oder sogar als Süßspeise, er schmeckt immer. Auf Bali gibt es auch den traditionellen Black Rice Pudding – ein Traum.

Gemüsesalat mit schwarzem Reis

Aber genug von dem schwarzem Reis, es heißt ja Gemüsesalat, also erst einmal mehr dazu. Edamame, japanische Sojabohnen, sorgen für noch mehr Eisen und noch dazu Kalium, Magnesium und einige Vitamine. Die leckeren Bohnen können wir glatt zum Superfood des Gerichts ernennen. Neben ihren super gesunden Aspekten, sind Edamame auch geschmacklich ein kleines Highlight des Salats.

Möhren, Paprika und Kohlrabi runden das Ganze ab. Momentan ist nämlich Kohlrabizeit und der leckere Kohl  meiner Meinung nicht genug wertgeschätzt. Gekocht oder roh – man kann ihn in beiden Varianten super gut essen und man kocht eigentlich viel zu selten mit Kohlrabi. Es wird also Zeit, dass wir das ändern!

Gemüsesalat mit schwarzem Reis

Das gewisse Etwas im Salat bringt das wahnsinnig leckere Misodressing. Miso ist einfach genial, so herrlich würzig und es hat diesen ganz bestimmten Geschmack. Nicht nur in der Suppe ist es total lecker, auch als Dressing funktioniert es richtig gut.

Also ich will Dich nicht weiter auf die Folter spannen, probier es selbst aus!

Zutaten für 2 Portionen:
125 g schwarzer Reis
1 Möhre
Eine Tasse Edamame
3/4 Paprika
1/2 Kohlrabi
Dressing:
2 EL Misopaste (hell)
2 EL Wasser
1 TL Sojasauce
1 EL Reisessig
1 TL Sesamöl
Etwas Ingwer

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Als erstes kümmern wir uns um den schwarzen Reis. Der wird mit reichlich leicht gesalzenem Wasser auf geringere Hitze ca. 40 Minuten in einem Topf mit Deckel gekocht. Bei 125g Reis sind ca. 250 ml Wasser ausreichend.

In der Zwischenzeit waschen wir das Gemüse. Das Kerngehäuse der Paprika entfernen und diese in feine Scheiben schneiden. Die Paprika und den Kohlrabi schälst Du erst und dann am besten mit einem Julienne Schäler in feine Scheiben „schälen“. Dieser Schäler ist wirklich eine Investition wert – so bekommt man das Gemüse schön fein und es ist weniger Arbeit als alles klein schneiden zu müssen. Falls Du keinen da hast, probier das Gemüse in möglichst feine Stifte zu schneiden.

Die Edamame Bohnen kommen für 2-3 Minuten in gesalzenes, kochendes Wasser. Anschließend kurz mit kaltem Wasser abschrecken und die Bohnen aus der Schote pulen.

Wenn der Reis fertig ist, gieß ihn gegebenenfalls ab wenn noch etwas Wasser im Topf ist. Dann kannst Du das Gemüse mit dem schwarzem Reis in eine Schüssel geben und das Dressing anrühren

.

Dafür nimmst Du zwei Esslöffel der Misopaste, Wasser, Reisessig, Sesamöl und etwas Sojasauce. Den Ingwer reibst oder schneidest Du in ganz feine Stücke und gibst ihn mit dazu. Wenn es Dir zu würzig ist, gib noch etwas Agavendicksaft dazu. Ich finde es aber genau richtig!

So, dann lass es Dir schmecken!

Gemüsesalat mit schwarzem Reis

Salate können wirklich gut, ausgefallen und auch sättigend sein – solange nicht nur Blattsalate drin sind! Wenn Du noch weitere Ideen für leckere Salate suchst, schau Dir meine weiteren Rezepte an! Du wirst sicherlich fündig. Der Couscoussalat mit Erdbeeren ist toll für den Sommer, mein Glasnudelsalat super wenn Du Lust auf asiatisch hast und mein Quinoa-Power-Salat macht jede Mittagspause noch ein wenig besser

Ich bin heute ewas im Discofieber, deshalb gibt’s gute, alte Disco Musik. Dieses Mal aus den 80ern, und zwar Mr.Game von Klapto. Let’s go dancing!

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ähnliche Beiträge