Mandel-Zitronen-Kuchen mit Mohn & Blaubeeren

Mandel-Zitronen-Kuchen Mandel-Zitronen-Kuchen

Das Backfieber hat mich mal wieder gepackt. Es war der 26 1/2-jährige Geburtstag meiner besten Freundin – zu dem Anlass muss natürlich auch ein (halber) Kuchen her. Dieses Mal hab ich mich für einen zuckerfreien Mandel-Zitronen-Kuchen mit Mohn und Blaubeeren entschieden. Der ist auch mindestens genauso lecker, wie er sich anhört. Die Zitrone macht den Kuchen extra frisch, die Blaubeeren sorgen für einen fruchtigen Geschmack und Agavendicksaft oder Honig geben dem Ganzen die nötige Süße.

Ich würde sogar fast behaupten, dass ich lieber backe als koche – oha – einfach, weil man noch etwas kreativer und ausgefallener sein kann. Es gibt unzählige Geschmacksnoten, die man verbinden kann und es gibt immer einen Anlass für einen leckeren Kuchen. Oder für Muffins,  Brownies, Tartes oder auch Brot. Backen hat auch etwas meditatives für mich. Ich komme dabei total zur Ruhe und kann entspannen. Also liebe Leute, fangt an mehr zu backen! Spaß macht es obendrein auch noch, was will man also mehr. Nicht zu vergessen, dass man nachher ein köstliches Ergebnis hat und nach einem Stück Kuchen geht es einem sowieso immer besser.

Kuchen = die Lösung all meiner Probleme.

Mandel-Zitronen-Kuchen Mandel-Zitronen-Kuchen

Inspiration habe ich mir mal wieder Green Kitchen Stories geholt. Die beiden backen auch ausschließlich ohne industriellen Zucker, was ich super finde. Generell lohnt es sich mal rein zuschauen – ein wunderschöner Blog!

Zutaten für eine 26 cm Springform:
300 g Dinkelmehl
200 g gemahlene Mandeln
145 g Honig/Agavendicksaft
145 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl (kein Olivenöl!)
4 Eier
2 TL Backpulver
3 Zitronen
4 EL Mohn
350 g Blaubeeren
300 g Griechischer Joghurt

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Für den Kuchen vermengen wir als erstes die trockenen Zutaten. Also das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln.

Den Honig oder Agavendicksaft gibst Du mit dem Öl in einen kleinen Topf und erhitzt es auf niedriger Stufe bis eine homogene Masse entsteht. Der Saft und die Schale von 2 Zitronen kommt mit in den Topf, rühr alles noch einmal gut um und nimm es von der heißen Herdplatte.

Die Eier verrührst Du erst in einer separaten Schüssel und gibst sie dann mit der Honig-Öl-Masse  und dem Mohn zu den trockenen Zutaten.

Jetzt musst Du das Ganze nur noch mit einem Holzlöffel gut verrühren, bis ein glatter, cremiger Teig entsteht. Falls er zu trocken ist, gib noch einen Schuss Mandelmilch mit dazu, so habe ich es auch gemacht.

Die Hälfte der Blaubeeren hebst Du vorsichtig unter den Teig, die andere Hälfte bewahrst Du für das Topping später auf.

Am besten legst Du den Boden einer 26cm-Springform (24 oder 28 geht auch) mit Backpapier aus, fettest den Rand mit Butter ein und gibst dann den Teig in die Form.

Jetzt kommt der Kuchen für ca. 45 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

Ob der Kuchen fertig ist, kannst du mit einem Holzstäben testen. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen haften bleibt, ist er fertig. Lass den Zitronen-Mandel-Kuchen auf jeden Fall 30 Minuten abkühlen, bevor Du ihn aus der Form löst.

Sobald der Kuchen ganz erkaltet ist, kannst Du den griechischen Joghurt mit einem Teelöffel Honig verrühren, gleichmäßig auf dem Mandel-Zitronen-Kuchen verteilen und mit den restlichen Blaubeeren garnieren.

Sieht super aus, oder nicht? Lass Dir den Mandel-Zitronen-Kuchen mit Mohn und Blaubeeren schmecken!

Mandel-Zitronen-Kuchen

Dich hat das Backfieber gepackt? Wie wär’s mit einer gesunden, ebenfalls zuckerfreien Zitronentarte, super saftigen Apfel-Dattel-Cupcakes mit Kokoskruste oder meinen unschlagbaren Rote Bete Brownies?

Der Track zum Video geht heute mal wieder ein bisschen in Richtung Disco. Es gibt doch nichts besseres als beim Backen durch die Küche zu tanzen oder nicht? Madison Avenue – Don’t Call Me Baby.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ähnliche Beiträge