Pumpkin Pia on Tour – Vol.2 Warschau

Warschau
Warschau
Praga, Warschau
Praga, Warschau
Warschau Altstadt
Warschau Altstadt

Das Reisefieber hat mich wieder gepackt. Dieses Mal ging es recht spontan für ein Wochenende in die polnische Hauptstadt Warschau. Auch in Warschau kann man nämlich bestens essen! Heute werde ich von meinen Highlights der Stadt berichten und natürlich auch davon, was Warschau kulinarisch so zu bieten hat – eine Menge nämlich. In Polen gibt’s aber nicht nur gutes Essen, sondern vor allem auch wirklich gutes Bier. Seit dem wir dort waren, trinke ich nur noch Tyskie. Schmeckt auch einfach gut.

Bevor wir aber zum Essen kommen sind hier meine 3 Highlights der Stadt:
Kolo Bazar, Warschau
Kolo Bazar, Warschau
Kolo Bazar, Warschau
Kolo Bazar, Warschau

1. Der Flohmarkt Kolo Bazar. Der ist jeden Samstag&Sonntag von 7-14 Uhr. Das coole daran ist, dass das noch ein richtiger Flohmarkt ist! Er ist riesig und es gibt wahnsinnig viel zu sehen. Ich hätte so gern mehr mit nach Hause nehmen können. Wer günstige Möbel und Küchenzeug sucht, ist da genau richtig.

Altstadt Warschau
Altstadt Warschau

2. Natürlich darf Warschaus Altstadt in dieser Liste nicht fehlen, die ist auch einfach wunderschön.
3. Lazienki Park. Warschau hat einen riesigen, richtig schönen Park. Der eignet sich bestens für einen entspannten Sonntag inkl. Picknick und Leute beobachten.

Jetzt kommen wir aber zum wichtigsten Teil des Beitrags. Und zwar zum Essen. Warschau hat kulinarisch wirklich viel zu bieten, gerade die traditionell polnischen Gerichte sind unschlagbar.

Ganz wichtig und vermutlich eins meiner neuen Lieblingsessen: Pierogi
Polnische Pierogi
Polnische Pierogi

Die am besten in verschiedenen Varianten und Füllungen. Es gibt welche mit und ohne Fleisch, gedämpfte und angebratene Pierogi. Meine Favoriten sind mit Kohl und Waldpilzen gefüllt und schön in Butter angebraten. Gut dazu schmeckt Gravy, eine Soße auf Butter und Speck. Also nicht wirklich gesund, aber unfassbar lecker.
Gut waren auch die mit Spinat & Feta.

Nachtisch
Nachtisch (das was übrig geblieben ist)

Aber jetzt kommen wir zum eigentlichen Highlight: Süße Pierogi – ein Traum. Unser absoluter Favorit war mit Mohn und Rosinen gefüllt, getoppt wird das Ganze mit Vanillesoße. Leider habe ich kein Foto davon, wir haben alles viel zu schnell verputzt, weil es so lecker war. Also ein sehr gutes Zeichen.

Wir haben 2 mal bei der Pierogi Kette Zapiecek gegessen, die gibt es in der ganzen Stadt verteilt. Das spricht also sehr für das Restaurant, dass wir sogar 2 mal da waren – ich kann es wärmstens empfehlen.

Süßkram in Warschau
Süßkram in Warschau mit Cranberries & Mandeln

Süßspeisen generell können die Polen wirklich gut. Alles ist zwar sehr süß und fettig, aber schon ziemlich geil.

Meine Tipps: Polnische Krapfen. Die gibt es an jeder Ecke zu kaufen.

Jetzt noch ein kleiner Tipp zum Frühstücken: Miedzy Nami. Das ist ein cooles Café/Gallerie mit allem was das Frühstücksherz begehrt.

Café Miedzy Nami
Café Miedzy Nami
Café Miedzy Nami
Café Miedzy Nami

Ich habe mir in Warschau auch 2 wunderschöne Teller gekauft, Polen ist ja bekannt für Porzellan. Das Bunzlauer ist besonders schön und das Gute daran ist, dass sie sich sogar im Flugzeug transportieren lassen. Ein Glück, nachdem ich auf dem Flohmarkt schon nicht zuschlagen konnte.

Also, ich hoffe ich konnte Dir ein paar gute Tipps für Warschau geben und Du probierst beim nächsten Trip nach Polen die Pierogi mit Mohn! Du wirst es sicherlich nicht bereuen 🙂

Für mehr Reisetipps schau dir meinen Artikel über Budapest an, da gibt es sogar noch ein kleines Rezept dazu!

1 Kommentar

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ähnliche Beiträge