Spinat-Salat mit grünem Spargel und Erdbeeren

Spinat-Salat

Spinat-Salat

Heute gibt es einen Spinat-Salat mit grünem Spargel und Erdbeeren. Die Spargelsaison muss ja ordentlich ausgekostet werden! Von Ende April bis Ende Juni esse ich meistens soviel Spargel, wie es geht. Wie hier im Salat, als Suppe, in einer Quiche, zum Fisch oder ganz klassisch zu Salzkatoffeln. Ich würde behaupten, dass ich das Klischee, dass die Deutschen so auf Spargel abfahren zu 100% erfülle.

Doch nicht nur der Spargel hat gerade Saison. Auch frischen Spinat gibt es jetzt überall und die Erdbeerzeit geht langsam los. Saisonales Obst und Gemüse ziehe ich Importwaren meistens vor, es ist umweltfreundlicher regionale Produkte zu kaufen und meist schmeckt es doch auch besser.

Gerade frischer Spinat ist so vielseitig! Im Salat, im Smoothie, in Kombination mit pochierten Eiern oder Rührei zum Frühstück, in Curries usw. Du siehst, da kann man einiges mit machen, ich werde sicherlich auch in nächster Zeit noch das ein oder andere Spinat-Rezept online stellen.

Spinat-Salat

Erdbeeren machen den Spinat-Salat schön fruchtig, für eine etwas herbere Note kannst Du noch Fetakäse dazu geben. Für die vegane Variante lässt Du den natürlich weg. Solltest Du nicht so sehr auf die Kombi herzhaft/süß stehen, tausche die Erdbeeren einfach gegen Kirschtomaten aus. Schmeckt auch gut. Aber vertrau mir, gerade wegen der Erdbeeren schmeckt es schön sommerlich!

Zutaten für 2 Portionen:

Salat:
200 g Spinat
500 g grüner Spargel
Eine Handvoll Kerne (Sonnenblumen,Pinienkerne,Kürbiskerne)
150 g Erdbeeren
75 g Feta
1/2 Zitrone
3 EL Olivenöl
1 TL Senf
Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Als Erstes widmen wir uns dem Spargel. Hier schneidest Du die harten Enden ab und gibst ihn für maximal 5 Minuten in kochendes, gesalzenes Wasser. Hier solltest Du darauf achten, dass er nicht zu lange kocht und noch schön bissfest ist.

Den Spinat wäscht Du und lässt ihn gut abtropfen.

In der Zwischenzeit werden die Erdbeeren gewaschen und je nach Größe halbiert oder geviertelt.

Die Sonnenblumen-, Kürbis- und Pinienkerne gibst du ohne Fett in eine heiße Pfanne und lässt sie kurz anbraten bis sie ein wenig braun werden. Hier aufpassen, dass sie nicht verbrennen!

Die angerösteten Kerne kannst Du nun mit den Erdbeeren und dem Spinat in eine Salatschüssel geben und bei Bedarf etwas Feta dazubröseln.

Für das Dressing nimmst Du den Saft einer halben Zitrone und vermengst ihn mit 2 Esslöffeln Olivenöl, einem Teelöffel Senf, Salz und Pfeffer.

Wenn der Spargel fertig ist, nimm ihn aus dem Wasser und lasse ihn einen Moment abkühlen. Jetzt kannst Du ihn entweder in kleinere Stücke schneiden und zu dem Salat in eine Schüssel geben oder Du legst ihn erst auf die Teller und verteilst den Salat darauf.

Fertig ist der Spinat-Salat mit Spargel und Erdbeeren. Wenn Du nachmehr Lust auf Spargel Rezepte hast, schau Dir meine Spargel-Quinoa Bowl und meine Spargel-Rhabarber-Quiche an!

Spinat-Salat

Vergiss auch nicht mir auf Facebook und Instagram zu folgen, da verpasst Du kein neues Rezept!

Musik gibt es heute von Mind Against. Atlant ist einer ihrer ersten großen Tracks aus dem Jahr 2013. Von den beiden bin ich auch immer noch ein großer Fan. Life & Death ist generell ein tolles Label, da lohnt sich das Reinhören!

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ähnliche Beiträge