Walnuss Cupcakes mit Kaffee-Orangen-Creme

Walnuss Cupcakes mit Kaffee-Orangen-Creme

Walnuss Cupcakes mit Kaffee-Orangen-Creme

Heute gibt es Cucpakes. Und zwar Walnuss Cupcakes mit Kaffee-Orangen-Creme. Hört sich fancy an, oder? Ist aber wirklich simpel, keine Sorge. Muffins oder Cupcakes finde ich immer super praktisch. Man kann sie bestens portionieren, meist gut transportieren und mal eben ein Muffin passt immer. Inspiration für das Rezept habe ich mir bei einem meiner Lieblingsblogs Zucker & Jagdwurst geholt, dort gibts nämlich einen leckeren Walnusskuchen. Die beiden Berliner Mädels haben einen tollen, veganen Blog. Schau am besten mal rein, wenn Du auf der Suche nach einem Rezept für vegane Hotdogs oder ähnliches bist!

Die Walnuss Cupcakes sind allerdings nur ohne die Kaffee-Orangen-Creme vegan. Falls Du Dich vegan ernährst, solltest Du den Frischkäse in der Creme gegen eine vegane Variante austauschen.

Normalerweise stehe ich nicht so auf Kaffee. Meist dient er nur als Mittel zum Zweck wenn ich wirklich müde bin. Oder im Tiramisu – Tiramisu ist wirklich lecker, da nehme ich auch den Kaffee in Kauf. Bei den Walnuss Cupcakes ist deshalb nur ganz wenig Kaffee in der Creme, man schmeckt ihn ganz dezent raus und in Kombination mit der Orange harmoniert er wirklich gut, finde ich.

Die Muffins sind etwas fester, aber durch die Mandelmilch trotzdem wunderbar saftig. Meiner Meinung nach schmeckten sie am 3. Tag sogar am besten, dann sind alle Aromen schön durchgezogen und sie waren noch saftiger als am Tag, an dem ich sie gebacken hab. Das Rezept eignet sich also bestens für die nächste Kaffeetafel oder wenn Du Freunden oder euren Kollegen (meine fanden sie sehr, sehr lecker) eine kleine Freude bereiten willst.

Aber überzeug Dich selbst.

 

Hier ist das Rezept für 12 Muffins:
150 g Mehl
150 g Dinkelmehl
150 g Zucker
200 g Walnüsse
1 Päckchen Backpulver
2,3 Tropfen Vanille Aroma
300 ml Mandelmilch
Für die Creme:
150 g Frischkäse
3 EL weiche Butter
2 EL Kaffee
1 EL Orangenzesten

 

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zu allererst geht es an die Walnüsse. 100 g der Walnüsse kommen erst einmal in den Mixer, bis sie gemahlen sind. Die restlichen 100 g werden grob gehackt.

Jetzt vermengt ihr in einer Schüssel alle trockenen Zutaten bis auf die gemahlenen Walnüsse. Also beide Sorten Mehl, den Zucker, die gehackten Walnüsse und das Backpulver.

Zu der Nuss-Mehl-Mischung gibst Du jetzt die Mandelmilch und das Vanille Aroma hinzu und verrührt das Ganze so lange mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät bis ein schön cremiger Teig entsteht.

Die gehackten Walnüsse hebst Du nun unter den Teig und legst dann ein Muffinblech mit Papierformen aus. Den Teig kannst Du am besten mit einer kleinen Saucenkelle oder 2 Löffeln gleichmäßig auf die Formen verteilen.

Jetzt kommen die Walnuss Cupcakes für ca. 20-25 Minuten bei 175 Grad in den Ofen. Hier am besten nach 20 Minuten den Test mit einem Holzstäbchen machen – wenn noch Teig dran kleben bleibt, müssen sie noch ein wenig länger backen.

In der Zwischenzeit widmen wir uns der Creme. Dafür rührst Du den Frischkäse, die Butter und den Puderzucker schön cremig und gibst dann den Kaffee und die Orangenzesten dazu. (Das Ablecken der Rührstäbe ist erlaubt).

Sobald die Muffins fertig sind, hol sie aus dem Ofen und lasse sie erst 10 Minuten in der Form und dann auf einem Rost auskühlen.

Wenn die Walnuss Cupcakes erkaltet sind kannst du mit einem Spritzbeutel oder einem Löffel die Creme auf den Cupcakes verteilen.

Zum Schluss kommen noch ein Paar gehackte Walnüsse als Dekoration oben drauf und schon kannst Du reinbeißen! Lass es Dir schmecken!

Walnuss Cupcakes mit Kaffee-Orangen-Creme
 Walnuss Cupcakes mit Kaffee-Orangen-Creme

Wenn Du noch mehr Lust auf Backen hast, guck Dir mal meine Rote Bete Brownies an – und vergiss nicht meinen Newsletter zu abonnieren da gibt es jeden Monat ein exklusives Rezept nur für Dich!

Das Lied zum Video ist heute von Tale of Us und heißt „Discochord“. Die Another Earth EP ist generell ein Knaller, der Track Another Earth ist neben dem hier mein Favorit.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ähnliche Beiträge