Zweierlei Flammkuchen

Zweierlei Flammkuchen Zweierlei Flammkuchen

Heute gibt’s Flammkuchen. Wer steht nicht auf Flammkuchen? Der kommt der Pizza sehr, sehr nahe und wir lieben doch alle eine gute Pizza! Flammkuchen ist auf jeden Fall immer eine gute Idee, im Herbst/Winter natürlich mit Kürbis in Kombination mit Ziegenfrischkäse oder Feta und im Frühling mit Spargel. Heute habe ich jedoch noch zwei tolle, sommerliche Kombinationen für Dich parat: Nr.1 ist mit Ziegenfrischkäse, Balsamicozwiebeln und Erdbeeren und Nr.2 mit Zucchini, Pekannüssen, Ziegenfrischkäse und ein bisschen Parmesan.

Hört sich gut an oder? Wir sind  mitten in der Erdbeerzeit, da dürfen die hier natürlich nicht fehlen! Die süßen Erdbeeren und der würzige Ziegenfrischkäse passen super zusammen, die Balsamicozwiebeln und Basilikum geben ergänzen das Ganze wunderbar. Für die zweite Hälfte des Flammkuchens habe ich wieder einmal den Ziegenfrischkäse gewählt. Dazu gibt’s feine Zucchini Scheiben, angebratene Pekannüsse und italiensische Kräuter. Ich kann mich leider wirklich nicht entscheiden, welche von beiden Hälften ich besser finde. Schwierig, schwierig.

Zweierlei Flammkuchen Zweierlei Flammkuchen

Also probier es selbst aus und lass mich wissen, welche Variante Dir besser schmeckt!

Zutaten für 2 Flammkuchen
400 g Dinkelmehl
1 Päckchen Trockenhefe
300 g Ziegenfrischkäse
1-2 Zucchinis
Thymian
Rosmarin
50 g Pekannüsse
Agavendicksaft
Parmesan
Salz, Pfeffer
250 g Erdbeeren
2 Rote Zwiebeln

 

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Als erstes widmen wir uns dem Teig, hierfür veknetest Du das Mehl mit der Trockenhefe, Wasser, dem Öl und etwas Salz. Falls der Teig zu klebrig ist, gib noch etwas Mehl dazu.

Den Teig lässt du zugedeckt noch ca. 30 Minuten gehen, bis er sich ungefähr verdoppelt hast. Dafür nimmst Du am besten ein Küchentuch und lass ihn in der Küche stehen, nicht in den Kühlschrank!

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um das Obst und Gemüse. Die rote Zwiebel schneidest Du in größere Scheiben, ruhig 1,5 cm breit und gibst sie dann in eine erhitzte Pfanne. Dort lässt Du die Zwiebeln bei mittlerer Hitze mit etwas Öl anbraten, bevor Du sie mit 2 EL Balsamico Essig ablöscht.

Die Erdbeeren kannst Du schon mal waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Zuchini „schneidest“ Du mit einem Sparschäler in breite, flache Scheiben.

Wenn der Teig sich verdoppelt hat, viertelst/halbierst Du ihn und rollst die Teigstücke auf einer bemehlten Arbeitsfläche ganz dünn aus. Wichtig ist, dass der Teig wirklich sehr dünn ausgerollt wird!

Jetzt gibst du den Ziegenfrischkäse großzügig auf den Teig und verteilst die Zucchinischeiben auf der einen Hälfte. Darüber kannst Du noch etwas Parmesan reiben und es gut mit Salz & Pfeffer würzen und etwas Rosmarin und Thymian dazu geben.

Für die Erdbeer-Seite gibst Du die Balsamico Zwiebeln auf den Ziegenfrischkäse und ebenfalls Salz & Pfeffer.

Jetzt kommt alles bei 230 Grad für ca. 10-12 Minuten in den Ofen. Du siehst wenn der Flammkuchen fertig ist, er sollte schon schön gold-braun und knusprig sein.

Solange der Flammkuchen im Ofen vor sich hin brutzelt, hackst Du die Pekannüsse grob etwas kleiner und gibst sie in eine erhitzte, nicht eingefettete Pfanne und röstest sie. Vorsicht, dass sie nicht verbrennen, meist reichen 2-3 Minuten. Kurz bevor du sie aus der Pfanne nimmst kommt noch ein Teelöffel Agavendicksaft dazu, so werden sie schön knusprig und leicht süß.

Wenn der Flammkuchen fertig ist und unwiderstehlich gut riecht, nimm ihn aus dem Ofen und verteil noch die frischen Erdbeeren und frischen Basilikum auf der Seite mit den Balsamicozwiebeln.

Schon ist er fertig, der zweierlei Flammkuchen. Lass es Dir schmecken! Ich bin gespannt, ob Du einen Favoriten hast!

Zweierlei FlammkuchenZweierlei Flammkuchen

Na noch Platz für Nachtisch? Ein paar Energy Balls oder Matcha Riegel passen bestimmt noch rein!

Der Track zum Video ist von Radiq und heißt Eastern Hemisphere (Thomas Melchior’s Ethno Dub Remix). Ein richtig schöner Track, den hör ich momentan rauf und runter – da darf ich ihn Dir natürlich nicht vorenhalten!

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ähnliche Beiträge